Windsurfen

Begonnen hat unsere Leidenschaft zu einer Zeit als die Surfbretter noch 4 Meter lang, 30 kg wogen und die Gabelbäume aus Holz bestanden. Heute würde man sagen, „die gute alte Zeit der Windgleiter“.

Rasant entwickelte sich das Material und der gesamte Sport weiter und sorgte für viel Begeisterung im Surfclub. Bald haben auch wir im Club begonnen unsere Bretter selbst zu bauen. Unser ganzer Stolz war zu dieser Zeit ein eigenes Tandem-Board.

(Bild von selbstgebauten Brettern)

Es war und ist, nach wie vor, ein unbeschreibliches Gefühl mit dem Segel in der Hand auf dem Board über das Wasser zu gleiten. So hat sich das Surfen für uns zu einer Leidenschaft entwickelt, die dafür gesorgt hat, dass wir nahezu jeden Urlaub damit verbringen.

(Surfbilder)